Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Kontakt
Auslieferungs-, Kurier- und Botenfahrer*in

Auslieferungs-, Kurier- und Botenfahrer*in mit Führerschein

nach § 81, Berufskennziffer: 52182
förderfähig mit Bildungsgutschein

 

Zielgruppe

geförderte Kunden der Rechtskreise SGB II oder SGB III sowie Kunden der Deutschen Rentenversicherung

Ziele

  • fachliche Qualifizierung für Auslieferungs-, Kurier- und Botenfahrerberufe
  • Führerschein Klasse B

Thematische Schwerpunkte

  • Geschäftsprozesse
  • Methoden- und Sozialkompetenzen
  • Führerschein Klasse B
  • Stütz- und Förderunterricht

Inhalte

  • Geschäftsprozesse, z. B.: Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit, Gesundheitsorientierung, Kundenorientierung, Verpackung, Versand / Postdienstleistungen, Transport von Waren, Disposition, Routenplanung und Navigation
  • Methoden- und Sozialkompetenzen, z. B.: Digitale Kompetenzen für Auslieferungs-, Kurier- und Boten-fahrer*innen, Kommunikationsfähigkeit
  • Führerschein Klasse B
  • Bewerbungscoaching
  • Stütz- und Förderunterricht

Praktikum

In einem Praktikum erwerben Sie berufspraktische Kenntnisse, erproben theoretische Kenntnisse, testen ihre Fähigkeiten im Berufsalltag und können sich bei potentiellen Arbeitgebern beweisen

Wir bieten Ihnen

  • Angebote zur Persönlichkeitsentwicklung.
  • eine moderne EDV-Ausstattung für den Bewerbungsprozess
  • persönliche Kontakte zu Arbeitgebern in der Region

Dauer, Umfang und Zeiten

Teilnahmedauer 7 Monate

Starttermin nach Absprache

Präsenzzeiten Mo – Fr 08:00 - 15:00 Uhr

Förderung

Bei Erfüllung der rechtlichen Voraussetzungen sowie der Genehmigung der Maßnahme durch den Kostenträger kann nach SGB eine Förderung bis zur vollen Höhe der Lehrgangsgebühren erfolgen. Weitere Einzelheiten sind bei der zuständigen Agentur für Arbeit oder dem entsprechenden Kostenträger (Jobcenter, Rentenversicherung, BFD) zu erfragen.

Bei Interesse wenden Sie sich an Ihren Kostenträger

Download Infoflyer